Telefon: 0 53 41-177 47 80   

Erweiterungsmodul zur WinLine FIBU – Liquiditätsanalyse

fibu webMit dem Modul LIAN (Liquiditätsanalyse) sind Sie einerseits stets informiert was Ihre aktuelle Finanzsituation betrifft, andererseits ermitteln Sie aber auch auf Knopfdruck den künftigen Finanzierungsbedarf.

Abhängig davon, welche Daten Sie für Ihre Liquiditätsanalyse heranziehen, zeigt die abschließende Auswertung den aktuellen Stand der liquiden Mittel an. Entscheiden Sie dabei selbst, ob Sie nur die aktuelle Woche einsehen möchten oder einen Überblick über mehrere Wochen gewinnen wollen. Auf Wunsch können Sie die Daten für die weitere Bearbeitung auch in Microsoft Excel ausgeben.

Als Basis für die Ermittlung können Sie diese Daten heranziehen:

  • Debitoren-/Kreditorenfakturen, die noch als Offene Posten in der WinLine FIBU geführt sind
  • Noch nicht fakturierte Debitoren-/ Kreditorenlieferscheine
  • Noch nicht ausgelieferte Kundenaufträge bzw. Lieferantenbestellungen
  • Budgetwerte aus Sach- oder Personenkonten, BKZ oder BWA
  • Berücksichtigung von Skonti
  • Berücksichtigung von Karenztagen, also den Zeitraum von der Erstellung eines Belegs bis hin zur Folgestufe (z. B. Lieferantenbestellungen bis zum voraussichtlichen Lieferdatum)

Ermittlung der Zahlungsmoral

Neben der Liquiditätsanalyse können Sie mit dem WinLine LIAN-Modul auch die Zahlungsmoral Ihrer Kunden prüfen. So stellen Sie fest, innerhalb welches Zeitraums Ihre Kunden jeweils ihre ausstehenden Rechnungen begleichen. Dabei können Sie auch die Verzugszinsen und damit die Kosten einer mangelnden Zahlungsmoral ermitteln.

Die auf diese Weise ermittelte Anzahl der durchschnittlichen Zahlungstage und der durchschnittliche Skontoprozentsatz kann optional auch in den Personenkontenstammdaten der WinLine zurückgeschrieben werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.